Pressemitteilung 24.05.2019 Springflut Bremerhaven meets 24-Stunden-Challenge

Gesamte PM+Bildmaterial als zip-Datei:
PM_2019-05-24_STAEWOG_24_h-Challenge_GIF.zip  3,1 MB

PM + Bildmaterial als Einzeldateien:
PM_2019-05-24_STAEWOG_24_h-Challenge_GIF.docx   40 KB

  PM_2019-05-24_STAEWOG_24_h-Challenge_GIF.pdf  120 KB

STAEWOG_24_h-Challenge_GIF_Bild-1_Foto_Heiko-Sandelmann.jpg   1,4 MB

Empfohlene Bildunterschrift:
Konzentrierte Mienen in der Jury, während die GIF-Teams jeweils innerhalb von vier Minuten ein vollständiges Geschäftskonzept vorstellen.
Foto: Heiko Sandelmann

 

STAEWOG_24_h-Challenge_GIF_Bild-2_Foto_Heiko-Sandelmann.jpg   1,6 MB

Empfohlene Bildunterschrift:
In Bremerhaven macht Studieren richtig Spaß, hier beim Challenge-Pitch – innerhalb von nur vier Minuten stellt jedes GIF-Team sein vollständiges Geschäftskonzept vor.
Foto: Heiko Sandelmann

 

(2.402 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Springflut Bremerhaven meets 24-Stunden-Challenge
GIF-Studierende fluten die Stadt mit kreativen Ideen

Leer war gestern. Von Null auf Hundert hieß es diese Woche für die Bremerhavener GIF-Studierenden im Fährhaus. Am Ende einer 24-Stunden-Challenge zeigten sie sprühend vor Unternehmergeist, wie durch innovative Lernmethoden, Ausprobieren und selbständiges Konzipieren von Projekten innerhalb eines Tages umsetzungsreife Geschäftsideen entstehen. Allesamt maßgeschneidert auf zwei Pop-up-Stores, die die Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven (STÄWOG) den Gewinnern der Challenge für zwei Wochen kostenfrei überlässt. „Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremerhaven liegt uns am Herzen, da Studierende für uns eine wichtige Zielgruppe sind,“ so Janine Wübben von der STÄWOG und ergänzt „in unserer erfolgreichen Pop-up-Store-Kampagne Springflut und dem GIF-Studiengang sehen wir eine starke Kombination, denn hinter beidem steckt eine innovative Strategie, die sich positiv auf die Stadtentwicklung auswirkt.“

Im neuartigen Studiengang GIF (Gründung, Innovation, Führung) der Hochschule Bremerhaven gründen die Studierenden Genossenschaften und werden gleich zu Beginn des Studiums aktive Unternehmerinnen und Unternehmer.

Für die Challenge gingen die Genossenschaften bluebird e.G., Luova e.G. und startdocks e.G. mit insgesamt 48 Studierenden an den Start. Nach 24 Stunden stellten sie der Jury um Janine Wübben, STÄWOG, Marnie Knorr, Innovationscoach und Anne Claire Bunte vom bigbenreklamebureau für das Springflut-Kampagnenteam in einem Pitch sechs Projekte vor. Jedes einzelne wertete die Jury als Bereicherung für Bremerhaven, die Auswahl fiel sichtlich schwer. Aber mit knappem Punktevorsprung landeten die Konzepte „B!Drift – rasante Modellautorennen“ der Luova e.G. und „DunkelTrunk – Genusserlebnisse im Dunkeln“ der bluebird e.G. auf dem Siegertreppchen.

Die STÄWOG freut sich, dass Bremerhavener Studierende den Springflut Pop-up-Kiez mit neuen Ideen fluten und erwartet die Eröffnung der Stores mit Spannung. Ab Mitte Juni wird die Ladenfläche "Bürger 116" zur Rennbahn während in der Wülbernstr. 4c ungewöhnliche Genusserlebnisse locken. Aber nur für kurze Zeit – don’t forget to hüpf! Wer diese außergewöhnlichen GIF-Geschäftsmodelle nicht verpassen möchte, folgt am besten der Facebookseite „Springflutbremerhaven“, auf der die Projekte demnächst ausführlich vorgestellt werden.

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Janine Wübben
Städtische Wohnungsgesellschaft
Bremerhaven mbH
Tel.  0471-9451 152 / E-Mail: wuebben@staewog.de

Kontaktdaten für interessierte Pop up Store-Nutzer in spe:

Anne Claire Bunte / bigbenreklamebureau gmbh
Kampagnenbüro "Springflut Bremerhaven"
Tel. 0471-98218208 / E-Mail: info@springflut-bremerhaven.de


 

 

we promote 100% renewable energy